Mit freundlicher Unterstützung von: Testbericht

kein Internet trotz LAN-Verbindung : Sicherheit - PCHilfe - PC und Computer Forum

Zum Inhalt

kein Internet trotz LAN-Verbindung

Fragen zu Sicherheit, Viren, Trojaner, Firewall, Phishing.

Moderatoren: Acer5683, wolfib, SiRPiT

kein Internet trotz LAN-Verbindung

Beitragvon PCDummie » 18.08.2017, 17:26

Hallo!

Ich bin komplett überfordert und hoffe, Ihr könnt mir helfen!!

Ich habe das Problem vieler Fehlermeldungen und Warnungen in der Ereignisanzeige. Gemerkt habe ich das, weil ich ein Problem mit dem Internetzugang habe und da nachgeschaut habe.
Ich habe täglich oft für lange Zeit keinen Internetzugang. Es erscheint zwischendurch die Meldung, dass ich trotz Netzwerkverbindung keinen Internetzugang habe. Das flackert kurz auf. Wenn der Internetzugang nicht funktioniert heißt es, Netzwerkidentifizierung - nicht verbunden. Regelmäßig flackert für 1 Sekunde oder weniger immer auf - Netzwerk verbunden. Aber so kurz, dass kein Internetzugang besteht.

Ich habe schon ein bisschen rumgelesen und Ding ausprobiert, was bisher nichts geändert hat.

Nun habe ich viele Meldungen, bei denen ich nicht weiß, wie relevant die sind und ob nicht grundlegend irgendwas fehlerhaft läuft... :roll:

ZB in den letzten 24 Stunden allein:
1) Fehler
Beim Starten der Sitzung "Microsoft.Windows.UniversalNotificationPlatform" ist der folgende Fehler aufgetreten: 0xC0000035.

Fehler beim Generieren des Aktivierungskontexts für "c:\program files (x86)\eset\eset online scanner\ESETSmartInstaller.exe". Fehler in Manifest- oder Richtliniendatei "" in Zeile . Eine für die Anwendung erforderliche Komponentenversion steht in Konflikt mit einer anderen, bereits aktiven Komponentenversion. In Konflikt stehende Komponenten:. Komponente 1: C:\WINDOWS\WinSxS\manifests\amd64_microsoft.windows.common-controls_6595b64144ccf1df_6.0.14393.953_none_42151e83c686086b.manifest. Komponente 2: C:\WINDOWS\WinSxS\manifests\x86_microsoft.windows.common-controls_6595b64144ccf1df_6.0.14393.953_none_89c2555adb023171.manifest.

Die Open-Prozedur für den Dienst "BITS" in der DLL "C:\Windows\System32\bitsperf.dll" war nicht erfolgreich. Die Leistungsdaten für diesen Dienst sind nicht verfügbar. Die ersten vier Bytes (DWORD) des Datenbereichs enthalten den Fehlercode.

Bei der Aktivierung der App „Microsoft.Windows.ContentDeliveryManager_cw5n1h2txyewy!App“ ist folgender Fehler aufgetreten: Die App wurde nicht gestartet.. Weitere Informationen finden Sie im Protokoll „Microsoft-Windows-TWinUI/Betriebsbereit“.

Der Dienst "Erkennung interaktiver Dienste" wurde mit folgendem Fehler beendet:
Unzulässige Funktion.

Der Server "App.AppXryc2qd338f5728r9gzzazav8206ba77s.mca" konnte innerhalb des angegebenen Zeitabschnitts mit DCOM nicht registriert werden.

Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "NT-AUTORITÄT\SYSTEM" (SID: S-1-5-18) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID
{8D8F4F83-3594-4F07-8369-FC3C3CAE4919}
und der APPID
{F72671A9-012C-4725-9D2F-2A4D32D65169}
im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt. Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden.

2) Warnungen
Zeitüberschreitung bei der Namensauflösung für den Namen _ldap._tcp.dc._msdcs.WORKGROUP, nachdem keiner der konfigurierten DNS-Server geantwortet hat.

Die Konfigurationsinformationen der Leistungsbibliothek "C:\Windows\System32\perfts.dll" für den Dienst "TermService" stimmen nicht mit den in der Registrierung gespeicherten vertrauenswürdigen Informationen überein. Die Funktionen dieser Bibliothek werden nicht als vertrauenswürdig behandelt.

Zeitüberschreitung bei der Namensauflösung für den Namen _ldap._tcp.dc._msdcs.WORKGROUP, nachdem keiner der konfigurierten DNS-Server geantwortet hat. (339x in den letzten 24 Stunden)

3) Informationen
Die Beschreibung für die Ereignis-ID "0" aus der Quelle "ClientAnalyticsService" wurde nicht gefunden. Entweder ist die Komponente, die dieses Ereignis auslöst, nicht auf dem lokalen Computer installiert, oder die Installation ist beschädigt. Sie können die Komponente auf dem lokalen Computer installieren oder reparieren.

Falls das Ereignis auf einem anderen Computer aufgetreten ist, mussten die Anzeigeinformationen mit dem Ereignis gespeichert werden.

Die folgenden Informationen wurden mit dem Ereignis gespeichert:

Service started/resumed


Die Beschreibung für die Ereignis-ID "0" aus der Quelle "dbupdate" wurde nicht gefunden. Entweder ist die Komponente, die dieses Ereignis auslöst, nicht auf dem lokalen Computer installiert, oder die Installation ist beschädigt. Sie können die Komponente auf dem lokalen Computer installieren oder reparieren.

Falls das Ereignis auf einem anderen Computer aufgetreten ist, mussten die Anzeigeinformationen mit dem Ereignis gespeichert werden.

Die folgenden Informationen wurden mit dem Ereignis gespeichert:

Service stopped


Die Beschreibung für die Ereignis-ID "0" aus der Quelle "igfxCUIService1.0.0.0" wurde nicht gefunden. Entweder ist die Komponente, die dieses Ereignis auslöst, nicht auf dem lokalen Computer installiert, oder die Installation ist beschädigt. Sie können die Komponente auf dem lokalen Computer installieren oder reparieren.

Falls das Ereignis auf einem anderen Computer aufgetreten ist, mussten die Anzeigeinformationen mit dem Ereignis gespeichert werden.

Die folgenden Informationen wurden mit dem Ereignis gespeichert:

Received Post Shell Event 8


Der mfecore MMS-Dienst wurde angehalten.



4) Überwachunge gescheitert in den letzten 7 Tagen
Kryptografievorgang.

Antragsteller:
Sicherheits-ID: Lokaler Dienst
Kontoname: Lokaler Dienst
Kontodomäne: NT-AUTORITÄT
Anmelde-ID: 0x3E5

Kryptografische Parameter:
Anbietername: Microsoft Software Key Storage Provider
Algorithmusname: UNKNOWN
Schlüsselname: Microsoft Connected Devices Platform device certificate
Schlüsseltyp: Benutzerschlüssel.

Kryptografischer Vorgang:
Vorgang: Schlüssel öffnen.
Rückgabecode: 0x80090016





Antivirenprogramm: Mc Afee

Bitte nicht schimpfen, wenn es keinen Sinn macht das zu posten. Ich weiß leider nicht, welche Infos relevant sind. Das sind aktuelle Meldungen aus der Ereignisanzeige...
PCDummie
Junior-Mitglied
Junior-Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.08.2017, 16:46
Betriebssystem: Windows 10 Home
Prozessor: Intel(R)Core(TM) i3-3217U CPU @ 1.80 GHz
Grafikkarte: Intel(R) HD Graphics 4000
Aktueller Grafiktreiber: Intel Corporation 10. 18. 10.4358
Monitor(e): PnP Monitor (Standard)
Notebook(s): ASUS
Drucker: Kein Drucker

Re: kein Internet trotz LAN-Verbindung

Beitragvon SiRPiT » 19.08.2017, 11:47

Hallöchen und herzlich Willkommen im PCHilfe Forum,

zunächst einmal bräuchten ein paar grundsätzliche Infos, wie ist dein PC mit dem Internet Verbunden, per Patch Kabel mit einem Router oder per WLAN mit deinem Router und welcher Router ist das?

Hast du mal den Router für ein paar Minuten vom Stromnetz genommen und anschließend wieder angeschlossen? Verbindet sich der Router mit dem Internet?

Die Windows Ereignisprotokollierung enthält viel Kram davon sind nur ganz wenige Sachen tatsächlich relevant, meine ist seit Windows 10 auch voll mit unterschiedlichen Fehlern und das wird auch noch eine ganze zeit Dauern bis die alle behoben sind.

aber ich sehe da einen ganz wesentlichen...
PCDummie hat geschrieben:Fehler beim Generieren des Aktivierungskontexts für "c:\program files (x86)\eset\eset online scanner\ESETSmartInstaller.exe". Fehler in Manifest- oder Richtliniendatei "" in Zeile . Eine für die Anwendung erforderliche Komponentenversion steht in Konflikt mit einer anderen, bereits aktiven Komponentenversion.

...wenn du wie du schreibst Mc Afee als Antiviren Programm nutzt/hast dann deinstalliere mal diesen "eset online scanner" das ist nämlich noch ein anderes Antiviren Programm, was du eigentlich nicht benötigst weil mehr als 1 braucht mal nicht.
Mit freundlichen Grüßen Peter = Alias SirPit

Bild
-
Bild
.
Bild
-
"Eine Demokratie vertraut ihren Bürgern, eine Diktatur nicht"
Benutzeravatar
SiRPiT
PC Hilfe Moderator
PC Hilfe Moderator
 
Beiträge: 13254
Registriert: 04.04.2009, 12:24
Wohnort: Friedberg/H.
Betriebssystem: Windows 10 Pro 64bit Host/Win7/Win8/WinXP/W2k Virtual
Prozessor: Intel Core i7-6700K
Platine: ASUS Z170-A
Arbeitsspeicher: Kingston HyperX 32 GB DDR4-2400-14 Savage
Grafikkarte: Palit GeForce GTX 1070 Gamerock
Aktueller Grafiktreiber: Nvidia Geforce 382.33
Soundkarte: OnBoard Realtek HD Audio Controller
Netzteil (Modell+Leistung): Termaltake, Hamburg 530Watt
Monitor(e): Anz.1 BenQ GW2760HS | Anz 2 ASUS VW220
Festplatte(n): 1.OCZ RVD400-M22280-256GB | 2x Seagate Desktop HDD 2TB
Notebook(s): Acer Aspire 6930G | Aspire ES1-311
Drucker: Kyocera FS-2000d

Re: kein Internet trotz LAN-Verbindung

Beitragvon PCDummie » 19.08.2017, 20:43

Danke!

Den Router vom Strom nehmen bringt nichts. Meine Verbindung ist über Kabel und Router. Der Router ist von "cbn" (?) Model: CH7466CE

Komischerweise gibt es seit gestern keine Unterbrechungen mehr. Keine Ahnung woran das nun liegt.

Diesen eset online scanner habe ich jetzt deinstalliert.

Erstmal vielen Dank für deine schnelle Antwort!! Mal sehen, ob es wieder Unterbrechungen gibt...
PCDummie
Junior-Mitglied
Junior-Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.08.2017, 16:46
Betriebssystem: Windows 10 Home
Prozessor: Intel(R)Core(TM) i3-3217U CPU @ 1.80 GHz
Grafikkarte: Intel(R) HD Graphics 4000
Aktueller Grafiktreiber: Intel Corporation 10. 18. 10.4358
Monitor(e): PnP Monitor (Standard)
Notebook(s): ASUS
Drucker: Kein Drucker

Re: kein Internet trotz LAN-Verbindung

Beitragvon SiRPiT » 20.08.2017, 13:43

Kein Problem, Hauptsache es funktioniert wieder :)
Mit freundlichen Grüßen Peter = Alias SirPit

Bild
-
Bild
.
Bild
-
"Eine Demokratie vertraut ihren Bürgern, eine Diktatur nicht"
Benutzeravatar
SiRPiT
PC Hilfe Moderator
PC Hilfe Moderator
 
Beiträge: 13254
Registriert: 04.04.2009, 12:24
Wohnort: Friedberg/H.
Betriebssystem: Windows 10 Pro 64bit Host/Win7/Win8/WinXP/W2k Virtual
Prozessor: Intel Core i7-6700K
Platine: ASUS Z170-A
Arbeitsspeicher: Kingston HyperX 32 GB DDR4-2400-14 Savage
Grafikkarte: Palit GeForce GTX 1070 Gamerock
Aktueller Grafiktreiber: Nvidia Geforce 382.33
Soundkarte: OnBoard Realtek HD Audio Controller
Netzteil (Modell+Leistung): Termaltake, Hamburg 530Watt
Monitor(e): Anz.1 BenQ GW2760HS | Anz 2 ASUS VW220
Festplatte(n): 1.OCZ RVD400-M22280-256GB | 2x Seagate Desktop HDD 2TB
Notebook(s): Acer Aspire 6930G | Aspire ES1-311
Drucker: Kyocera FS-2000d

Re: kein Internet trotz LAN-Verbindung

Beitragvon PCDummie » 22.08.2017, 18:29

Hallo!

Jetzt brauche ich doch weiter Hilfe :-(

Zwar habe ich jetzt die meiste Zeit Internetzugang, vorher war überwiegend kein Internet verfügbar.

Aber es ist doch noch nicht ausgestanden. Gestern abend hatte ich wieder keine Netzwerkverbindung.

Hast du noch weitere Tipps, woran das liegen könnte??
PCDummie
Junior-Mitglied
Junior-Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.08.2017, 16:46
Betriebssystem: Windows 10 Home
Prozessor: Intel(R)Core(TM) i3-3217U CPU @ 1.80 GHz
Grafikkarte: Intel(R) HD Graphics 4000
Aktueller Grafiktreiber: Intel Corporation 10. 18. 10.4358
Monitor(e): PnP Monitor (Standard)
Notebook(s): ASUS
Drucker: Kein Drucker

Re: kein Internet trotz LAN-Verbindung

Beitragvon SiRPiT » 23.08.2017, 12:54

PCDummie hat geschrieben:en Router vom Strom nehmen bringt nichts. Meine Verbindung ist über Kabel und Router.


Das Stimmt so nicht ganz, der Router ist wie ein kleiner Computer der wie ein Server fungiert, dem du über den Browser den Befehl erteilst dich mit irgendeiner Webseite zu verbinden, falls du in den Einstellungen des Routers mal etwas änderst sollte man von Zeit zu Zeit mal einen Router Neustart oder den Router mal für zwei drei Minuten komplett vom Stromnetz nehmen, das ist immer die erste Vorgehensweise selbst wenn du den Support vom Provider anrufst.

Unter Windows 10 v1703 gibts mittlerweile eine kleine Funktion die ganz gut um Fehler zu lösen, natürlich wie immer gut versteckt :) Einstellungen > Updates und Sicherheit > Windows Defender > Windows Defender Aktivieren > Geräte und Integrität > Geräteleistung und -integrität (kannst du auch oben direkt über die Suchleiste ausführen).

Was steht denn dort gibts, irgendwelche Probleme gefunden? Lässt sich dort irgendwas Reparieren?

Gleiches gilt auch für Firewall & Netzwerkschutz, werden dort irgendwelche Fehler angezeigt?
Mit freundlichen Grüßen Peter = Alias SirPit

Bild
-
Bild
.
Bild
-
"Eine Demokratie vertraut ihren Bürgern, eine Diktatur nicht"
Benutzeravatar
SiRPiT
PC Hilfe Moderator
PC Hilfe Moderator
 
Beiträge: 13254
Registriert: 04.04.2009, 12:24
Wohnort: Friedberg/H.
Betriebssystem: Windows 10 Pro 64bit Host/Win7/Win8/WinXP/W2k Virtual
Prozessor: Intel Core i7-6700K
Platine: ASUS Z170-A
Arbeitsspeicher: Kingston HyperX 32 GB DDR4-2400-14 Savage
Grafikkarte: Palit GeForce GTX 1070 Gamerock
Aktueller Grafiktreiber: Nvidia Geforce 382.33
Soundkarte: OnBoard Realtek HD Audio Controller
Netzteil (Modell+Leistung): Termaltake, Hamburg 530Watt
Monitor(e): Anz.1 BenQ GW2760HS | Anz 2 ASUS VW220
Festplatte(n): 1.OCZ RVD400-M22280-256GB | 2x Seagate Desktop HDD 2TB
Notebook(s): Acer Aspire 6930G | Aspire ES1-311
Drucker: Kyocera FS-2000d

Re: kein Internet trotz LAN-Verbindung

Beitragvon PCDummie » 24.08.2017, 15:08

SiRPiT hat geschrieben:
PCDummie hat geschrieben:en Router vom Strom nehmen bringt nichts. Meine Verbindung ist über Kabel und Router.


Das Stimmt so nicht ganz, der Router ist wie ein kleiner Computer der wie ein Server fungiert, dem du über den Browser den Befehl erteilst dich mit irgendeiner Webseite zu verbinden, falls du in den Einstellungen des Routers mal etwas änderst sollte man von Zeit zu Zeit mal einen Router Neustart oder den Router mal für zwei drei Minuten komplett vom Stromnetz nehmen, das ist immer die erste Vorgehensweise selbst wenn du den Support vom Provider anrufst.


Ich habe das schon immer wieder zwischendurch probiert, aber bei meinem Problem hilft es nicht. Die Netzwerkverbindung hat sich danach noch nie wieder hergestellt. So meinte ich das ;-)

Den Windows Defender habe ich bereits aktiviert, nachdem ich das irgendwo gelesen habe. Den Echtzeitschutz übernimmt weiterhin McAfee steht dort, Windows Defender macht Viren- und Spywaredefinitionen. Hmmm, habe jetzt nochmal direkt aktiviert - vorher habe ich über Einstellungen "Ein" aktiviert, was auch immer noch angezeigt wird - und es kam die Meldung, dass ab jetzt Windows Defender regelmäßig überprüft und sonst deaktiviert ist wegen McAfee. Heißt das, dass Windows Defender doch deaktiviert war?

Geräte und Integrität finde ich nicht, auch nicht beim Windows Defender. Ich habe aber auch keine weiteren Geräte außer den Router übers Kabel angeschlossen. Kann ich sonst darüber was beim Gerätemanager finden?

McAfee meldet nach jeder Prüfung, dass alles ok ist und keine Fehler gefunden wurden.
PCDummie
Junior-Mitglied
Junior-Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.08.2017, 16:46
Betriebssystem: Windows 10 Home
Prozessor: Intel(R)Core(TM) i3-3217U CPU @ 1.80 GHz
Grafikkarte: Intel(R) HD Graphics 4000
Aktueller Grafiktreiber: Intel Corporation 10. 18. 10.4358
Monitor(e): PnP Monitor (Standard)
Notebook(s): ASUS
Drucker: Kein Drucker

Re: kein Internet trotz LAN-Verbindung

Beitragvon SiRPiT » 24.08.2017, 16:24

Ja das ist so eine Komische Unsitte von Microsoft sich mit seinem Windows Defender immer vor zu drängeln, hat an sich auch was gutes wenn das Betriebssystem gleich von anbeginn ein eigenes Antivirus Programm mit bringt, wer aber schon etwas länger im Internet rum macht weiß das man ein Antivirenprogramm installieren sollte.

Nun zu deinem Netzwerk Problem.

Ich würde zunächst mal deinem PC eine Feste IP Adresse am Router vergeben, möglicherweise ist auch der DNS von deinem Provider gestört was dazu führt das Trotz Internetverbindung kein Zugriff zustande kommt.

Zunächst gehst du auf Start per Rechtsklick > Ausführen und gibst "cmd" ohne "" ein, dann erscheint so ein Schwarzes DOS Fenster mit weiser Schrift da gibts du dann "ipconfig" ein, da wird dir dieses dann angezeigt...
Bild
nicht täuschen lassen hab bei mir die Farbe einfach nur geändert und mein Router nennt sich einfach nur anders :)

Wichtig alleine ist nur diese IP Adresse am Eternet-Adapter Eternet die bei dir nur anders ist, das ist die von deinem Router per DNS vergebene IP Adresse kannst du auch in der GUI von deinem Router herausbekommen. Anschließend gehst du ins Netzwerk und Freigabecenter auf Adaptereinstellungen ändern (falls du etwas mal nicht gleich finden solltest gehst du in das Suchfeld von Cortana) wählst deinen Netzwerkadapter (Eternet) per rechtsklick aus und gehst auf Eigenschaften wichtig ist nur das "Internetprotokoll version 4 (TCP/IPv4)" was du wieder Markierst und dann auf Eigenschaften gehst...
Bild
da sollte dann jenes Bildchen erscheinen...
Bild
Anschließend Markierst du dort "Folgende IP Adresse Automatisch beziehen" so das links die drei Felder Weiß werde damit du eine Eingabe machen kannst, dort gibst du dann die IP adresse ein die du aus dem aus der Command Konsole bekommen hast (die aus Bild1), natürlich ist die bei dir anders...
Ethernet-Adapter Ethernet:
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Speedport_W_724V_09011603_05_012
IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.66.5
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.66.1

Anschließend gibst du in dem unteren Feld "Folgende DNS Serveradresse verwenden" der Bevorzugter DNS ist die IP Adresse von deinem Router also der Standardgateway bei mir ist das momentan die 192.168.66.1 (bei dir natürlich wieder eine andere) und als "Alternativer DNS" kannst du natürlich wie ich auch den Google DNS Server vergeben der ist 8.8.8.8, ganz Wichtig den Harken ganz unten "Einstellungen beim beenden überprüfen" solltest du herausnehmen weil sonst die Einstellungen wieder Rückgängig gemacht werden.

Es kann unter Umständen vorkommen wenn du auf übernehmen gehst das irgendwas meckert (Mc Afee fals der ein Netzwerkschutz hat einfach ignorieren oder OK klicken).

Das sollte es eigentlich gewesen sein das dauert dann noch einen Augenblick, in der Regel werden Mischnetzwerk Konfigurationen von allen Netzwerkroutern unterstützt, man kann natürlich auch die Automatische IP Adressenvergabe im Router noch deaktivieren, dann jedoch musst du jedem Gerät was per LAN oder WLAN mit deinem Router verbunden ist oder sich verbinden soll eine Feste IP Adresse zugewiesen werden unter Umständen ist das vorteilhaft und sicherer, hat aber eben auch Nachteile.
Mit freundlichen Grüßen Peter = Alias SirPit

Bild
-
Bild
.
Bild
-
"Eine Demokratie vertraut ihren Bürgern, eine Diktatur nicht"
Benutzeravatar
SiRPiT
PC Hilfe Moderator
PC Hilfe Moderator
 
Beiträge: 13254
Registriert: 04.04.2009, 12:24
Wohnort: Friedberg/H.
Betriebssystem: Windows 10 Pro 64bit Host/Win7/Win8/WinXP/W2k Virtual
Prozessor: Intel Core i7-6700K
Platine: ASUS Z170-A
Arbeitsspeicher: Kingston HyperX 32 GB DDR4-2400-14 Savage
Grafikkarte: Palit GeForce GTX 1070 Gamerock
Aktueller Grafiktreiber: Nvidia Geforce 382.33
Soundkarte: OnBoard Realtek HD Audio Controller
Netzteil (Modell+Leistung): Termaltake, Hamburg 530Watt
Monitor(e): Anz.1 BenQ GW2760HS | Anz 2 ASUS VW220
Festplatte(n): 1.OCZ RVD400-M22280-256GB | 2x Seagate Desktop HDD 2TB
Notebook(s): Acer Aspire 6930G | Aspire ES1-311
Drucker: Kyocera FS-2000d

Re: kein Internet trotz LAN-Verbindung

Beitragvon PCDummie » 01.09.2017, 21:01

Huch!

Beim letzten Versuch hier zu posten, war doch wieder kein Internetzugang. Ich hoffe, jetzt war's das und das Problem ist behoben!

Vielen Dank für deine Anleitung und vor allem für deine schnellen Antworten!!
PCDummie
Junior-Mitglied
Junior-Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.08.2017, 16:46
Betriebssystem: Windows 10 Home
Prozessor: Intel(R)Core(TM) i3-3217U CPU @ 1.80 GHz
Grafikkarte: Intel(R) HD Graphics 4000
Aktueller Grafiktreiber: Intel Corporation 10. 18. 10.4358
Monitor(e): PnP Monitor (Standard)
Notebook(s): ASUS
Drucker: Kein Drucker

PcHilfe.org - Empfehlungen
Computer Wiki

Zurück zu Sicherheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

PcHilfe.org schützt Ihre Privatsphäre: