Mit freundlicher Unterstützung von: Testbericht

VPN Verschlüsselung sinnvoll? : Sicherheit - PCHilfe - PC und Computer Forum

Zum Inhalt

VPN Verschlüsselung sinnvoll?

Fragen zu Sicherheit, Viren, Trojaner, Firewall, Phishing.

Moderatoren: Acer5683, wolfib, SiRPiT

VPN Verschlüsselung sinnvoll?

Beitragvon Doomsday » 01.11.2016, 13:09

Hallo Zusammen,
Ich möchte meine Internetverbindung sicherer machen und überlege daher sie via VPN zu verschlüsseln.
Leider habe ich mich noch nicht so sehr mit dem Thema auseinandergesetzt.
Ist es sinnvoll oder besser gesagt macht die VPN Verschlüsselung meine Internetverbindung sicherer.
Oder gibt es auch noch andere Alternativen außer die des VPN?

LG
Benutzeravatar
Doomsday
Volles-Mitglied
Volles-Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: 17.08.2016, 11:50

Re: VPN Verschlüsselung sinnvoll?

Beitragvon JimKnopf » 01.11.2016, 14:28

VPN mit Verschlüsselung ist ziemlich sicher, da es von Firmen, Universitäten etc. eingesetzt wird, damit Berechtigte, z. B. Studenten, von außen auf die zentralen Server zugreifen können.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Virtual_Private_Network
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0512041.htm
Jim Knopf
(Das ist ein umweltfreundlicher Beitrag. Ich verwende nur recycelte Bits und Bytes)
JimKnopf
PC Hilfe Moderator
PC Hilfe Moderator
 
Beiträge: 2807
Registriert: 17.02.2007, 16:20

Re: VPN Verschlüsselung sinnvoll?

Beitragvon SiRPiT » 01.11.2016, 16:07

Wozu willst du deine Internet Verbindung Verschlüsseln, reicht nicht auch ein sicherer Proxy Server?

Willst du dich Anonymisieren oder verschlüsseln?
Mit freundlichen Grüßen Peter = Alias SirPit

Bild
-
Bild
.
Bild
-
"Eine Demokratie vertraut ihren Bürgern, eine Diktatur nicht"
Benutzeravatar
SiRPiT
PC Hilfe Moderator
PC Hilfe Moderator
 
Beiträge: 13390
Registriert: 04.04.2009, 12:24
Wohnort: Friedberg/H.
Betriebssystem: Windows 10 Pro 64bit Host/Win7/Win8/WinXP/W2k Virtual
Prozessor: Intel Core i7-6700K
Platine: ASUS Z170-A
Arbeitsspeicher: Kingston HyperX 32 GB DDR4-2400-14 Savage
Grafikkarte: Palit GeForce GTX 1070 Gamerock
Aktueller Grafiktreiber: Nvidia Geforce 390.65
Soundkarte: OnBoard Realtek HD Audio Controller
Netzteil (Modell+Leistung): Termaltake, Hamburg 530Watt
Monitor(e): Anz.1 BenQ GW2760HS | Anz 2 ASUS VW220
Festplatte(n): 1.OCZ RVD400-M22280-256GB | 2x Seagate Desktop HDD 2TB
Notebook(s): Acer Aspire 6930G | Aspire ES1-311
Drucker: Kyocera FS-2000d

Re: VPN Verschlüsselung sinnvoll?

Beitragvon NoProblemo » 05.11.2016, 11:03

Moin zusammen,

da sprichst du auf jeden Fall ein spannendes Thema an. Hab mich in letzter Zeit auch damit beschäftigt und habe schon viel recherchiert. Dabei bin ich unter anderem auf diese Seite gestoßen: https://goosevpn.com/. Vielleicht wäre das ja eine passende Alternative zur VPN Verschlüsselung für dich. Sehe dieses Programm als eine gute Möglichkeit seinen Internet Traffic zu verschlüsseln und vor allem auch privat zu halten. Hab irgendwie auch immer ein mulmiges Gefühl, wenn ich online unterwegs bin. Gerade wenn es um persönliche Daten geht bin ich vorsichtig geworden. Wie ist das bei euch? Oder macht ihr euch da kaum Gedanken drüber? Kannst ja mal berichte, wofür du dich entschieden hast.

Vielleicht konnte ich dir ein bisschen helfen.
Wünsche euch noch ein schönes Wochenende.
Benutzeravatar
NoProblemo
Volles-Mitglied
Volles-Mitglied
 
Beiträge: 31
Registriert: 25.08.2016, 08:31
Wohnort: Eckernförde

Re: VPN Verschlüsselung sinnvoll?

Beitragvon SiRPiT » 05.11.2016, 21:31

Also ich nutze seit Jahren einen Elite l1 HTTP/HTTPS Sicheren Proxy zum Surfen und für diverse andere Sachen, daneben benutze ich das Tool Ghostery um diverse Tracker in den Browsern zu blockieren bzw. zuzulassen das ist schon sehr sicher, schränkt halt manchmal die Surfgeschwindigkeit etwas ein aus dem Grund benutze ich auch mehrere Browser für unterschiedliche Sachen.

Eine VPN Verbindung ist eigentlich nur dann interessant wenn du eine Verschlüsselte Verbindung zu einem Entfernten Rechner Herstellen möchtest, also zb. mal eben schnell schauen was deine Freundin so Treibt oder dich auf denen Rootserver verbinden auf dem du eine Tauschbörse :devil: betreibst oder Falls du dich mit dem Firmen Server Direkt Verbindest um dir irgendwelche Dokumente oder Emails anzusehen.

VPN Anbieter aus dem Ausland ist OK aber aus der USA würde ich möglichst vermeiden, am liebsten Agentinien oder Uruguay
Mit freundlichen Grüßen Peter = Alias SirPit

Bild
-
Bild
.
Bild
-
"Eine Demokratie vertraut ihren Bürgern, eine Diktatur nicht"
Benutzeravatar
SiRPiT
PC Hilfe Moderator
PC Hilfe Moderator
 
Beiträge: 13390
Registriert: 04.04.2009, 12:24
Wohnort: Friedberg/H.
Betriebssystem: Windows 10 Pro 64bit Host/Win7/Win8/WinXP/W2k Virtual
Prozessor: Intel Core i7-6700K
Platine: ASUS Z170-A
Arbeitsspeicher: Kingston HyperX 32 GB DDR4-2400-14 Savage
Grafikkarte: Palit GeForce GTX 1070 Gamerock
Aktueller Grafiktreiber: Nvidia Geforce 390.65
Soundkarte: OnBoard Realtek HD Audio Controller
Netzteil (Modell+Leistung): Termaltake, Hamburg 530Watt
Monitor(e): Anz.1 BenQ GW2760HS | Anz 2 ASUS VW220
Festplatte(n): 1.OCZ RVD400-M22280-256GB | 2x Seagate Desktop HDD 2TB
Notebook(s): Acer Aspire 6930G | Aspire ES1-311
Drucker: Kyocera FS-2000d

Re: VPN Verschlüsselung sinnvoll?

Beitragvon Kurz » 28.11.2017, 21:59

Hallo,
also meine Internetverbindung ist immer verschlüsselt. Ich hätte da schon Angst, dass jemand meinen Anschluss zum illegalen Runterladen von irgendwelchen Daten missbraucht.
Ich persönlich verschleiere meine IP Adresse immer, wenn ich im Internet bin. Ich habe damit angefangen, als ich nach einer Möglichkeit gesucht habe die Ländersperre zu umgehen, da ich mir meine Lieblingsserie online anschauen wollte. Online kann man sehr viel darüber erfahren,wie man Geoblocking umgehen kann, was mir die alltägliche Nutzung vom Internet sehr erleichtert hat.
LG
Kurz
Junior-Mitglied
Junior-Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 20.06.2016, 17:00

Re: VPN Verschlüsselung sinnvoll?

Beitragvon SiRPiT » 29.11.2017, 17:48

Kurz hat geschrieben:also meine Internetverbindung ist immer verschlüsselt. Ich hätte da schon Angst, dass jemand meinen Anschluss zum illegalen Runterladen von irgendwelchen Daten missbraucht.

Aber davor schützt dich keine Sichere VPN Verbindung! Wenn jemand deinen Anschluss Hackt dann kann der Zwar dank des VPN nicht mit einsehen welche Webseiten du so ansurfst aber Runterladen kann der Trotzdem über deinen Anschluss.
Die VPN wird ja an deinem PC und nicht im Router ausgeführt somit ist das egal.

Kurz hat geschrieben:Ich habe damit angefangen, als ich nach einer Möglichkeit gesucht habe die Ländersperre zu umgehen, da ich mir meine Lieblingsserie online anschauen wollte.

Dafür kann man eine VPN auch benutzen, da hätte aber auch einfach ein Kostenloser Proxy auch gereicht um die Ländersperre zu umgehen, eine VPN ist eigentlich dafür gedacht wenn du zb. aus dem Ausland auf wichtige Daten von der Firma hier in Deutschland zugreifen musst.
zb. Bei Firmen die ihre Vertreter ins Ausland entsenden sind auf den Firmen Laptops in der Regel keine Firmen Daten gespeichert sondern die Holt man sich später über eine sichere VPN Verbindung ab zb. USA Notebooks werden da bei der Einreise Durchleuchtet ohne das du dabei anwesend sein darfst, dabei lassen sich Daten von deinem Laptop Kopieren bzw das ganze System, für so etwas sind VPNs da.
Auch nicht Jeder VPN Anbieter hat wirklich sichere Software da muss man ganz genau hin schauen schauen https://www.kuketz-blog.de/anonymitaet- ... -anbieter/
Mit freundlichen Grüßen Peter = Alias SirPit

Bild
-
Bild
.
Bild
-
"Eine Demokratie vertraut ihren Bürgern, eine Diktatur nicht"
Benutzeravatar
SiRPiT
PC Hilfe Moderator
PC Hilfe Moderator
 
Beiträge: 13390
Registriert: 04.04.2009, 12:24
Wohnort: Friedberg/H.
Betriebssystem: Windows 10 Pro 64bit Host/Win7/Win8/WinXP/W2k Virtual
Prozessor: Intel Core i7-6700K
Platine: ASUS Z170-A
Arbeitsspeicher: Kingston HyperX 32 GB DDR4-2400-14 Savage
Grafikkarte: Palit GeForce GTX 1070 Gamerock
Aktueller Grafiktreiber: Nvidia Geforce 390.65
Soundkarte: OnBoard Realtek HD Audio Controller
Netzteil (Modell+Leistung): Termaltake, Hamburg 530Watt
Monitor(e): Anz.1 BenQ GW2760HS | Anz 2 ASUS VW220
Festplatte(n): 1.OCZ RVD400-M22280-256GB | 2x Seagate Desktop HDD 2TB
Notebook(s): Acer Aspire 6930G | Aspire ES1-311
Drucker: Kyocera FS-2000d

PcHilfe.org - Empfehlungen
Computer Wiki

Zurück zu Sicherheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

PcHilfe.org schützt Ihre Privatsphäre: