Mit freundlicher Unterstützung von: Testbericht

Computer und Notebooks


Computer und Notebooks

Computer und Notebooks

Notebooks und Computer gehören zu unser Gesellschaft dazu. Sie sind aus unseren Gedanken nicht mehr weg zu denken. Egal in welcher Branche sie gebraucht werden, überall begegnen uns diese Helfer mit Ihren kleinen Macken. Es gibt immer die unterschiedlichsten Probleme. Mal funktioniert das wichtige Internet nicht oder ein Virus macht sich auf dem Computer oder dem Notebook breit. Notebooks werden umgangssprachlich auch Laptops genannt. Laptop kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie „auf dem Schoß“. 1985 wurde erstmals das Notebook in Deutschland präsentiert und kam von Toshiba. Computer gibt es da schon etwas länger und helfen der Menschheit schon ein paar Jahre länger. Doch all diese tollen Geräte, egal wie neu sie sind, haben ihre Fehler. Geht bei einem Notebook zum Beispiel ein wichtiges Teil wie die Festplatte kaputt, hat man erst mal ein Problem. Die Bauteile für Laptops sind im Gegensatz zu Bauteilen für den Computer, einiges Teurer. Was bei dem Umbau bei einem Laptop das Problem ist, ist das man dies am besten nicht selbst machen sollte. Die Technik in einem Notebook ist um einiges empfindlicher und Komplexer als in einem Computer. Jedes Bauteil ist um einiges kleiner als die Bauteile in einem Computer. In einem Computer hat man im Gegensatz zu einem Notebook viel mehr Platz was natürlich auch ein kleiner Vorteil ist. Der Nachteil eines Computers ist jedoch, dass man ihn nicht überall mit hin nehmen kann und auch nicht unterwegs mit ihm arbeiten kann. Da ist ein Laptop schon besser aber auch teurer in der Anschaffung. Aber beachte man die Einzelheiten. Egal ob Notebook oder Computer, wenn etwas defekt ist und nicht mehr richtig Funktioniert ist man erst einmal ratlos. Hier steht man nun vor der Aufgabe einen Fachmann zu fragen oder es auf eigene Faust zu versuchen.


Softwareprobleme

Bei Software-Problemen kann man sich ganz leicht im Internet kundig machen. Egal ob man nur einen Treiber sucht oder ein wichtiges Update. Im Internet findet man alles was man braucht. Wenn man zum Beispiel einen Treiber benötigt für ein Gerät was schon etwas älter ist, so wird man im Internet nach etwas intensiver Suche ganz schnell fündig. Hier ist allerdings der Vorteil des Betriebssystems. Hiermit kann man zum Beispiel einen Treiber aktualisieren und muss sich nicht selber auf die Suche machen. Allerdings sind hat dieser Update-Service längst nicht Zugang zu allen Treibern und es ist doch besser, wenn man sich selbst auf die Suche macht. Mit der richtigen Angabe des Gerätes und mit der genauen Bezeichnung, hat man ganz schnell was man sucht. Hier sollte man aber auch darauf achten, dass es wirklich der richtige Treiber ist, da es für einige Geräte auch abgespeckte Versionen gibt, da diese Geräte auch abgespeckt sind.


Geräte und Hardware

Bei den Geräten für ein Notebook oder einen Computer sollte man darauf achten, was man kauft. Wenn ein Bauteil oder Gerät den Geist aufgegeben hat, so kann man sich im Handel oder im Internet darüber Informieren, was man für Möglichkeiten und Auswahl hat. Gibt es zum Beispiel bei Grafikkarten und Soundkarten eine abgespeckte Version für den kleinen Geldbeutel, so gibt es aber auch Teure Versionen, die natürlich dann jede Einstellungsmöglichkeit beinhalten, die man braucht. Mit dem Arbeitsspeicher und anderen Bauteilen verhält es sich ähnlich. Hier gibt es No Name Anbieter, die die Bauteile für einen Billigpreis anbieten. Dabei lässt allerdings die Qualität auch manchmal zu wünschen übrig. Teilweise kommt es vor, das Bauteile die zu dem Entwickler eingesendet werden, auch einige Wochen brauchen, bis sie beim Verbraucher wieder angelangt sind. Aber das ist eine seltene Ausnahme. Aber wie sieht es mit anderen Problemen der CPU, dem Herz eines jedem Laptops oder Computers aus?


CPU und andere Probleme

Umso mehr Leistung ein Computer oder ein Notebook hat, umso mehr Wärme wird entwickelt. Bei einem Computer ist die Wärme kein Problem, da man diese mit ausreichenden Lüftern abführen kann. Dies bedeutet in einem Computer, umso mehr Leitung in einem Computer sind, umso besser muss der CPU-Lüfter sein. Bei einem Notebook sieht es da ganz anders aus. Hier kann die Wärme nicht so leicht abgeführt werden wie in einem Computer. Sollte man sich einmal wundern, warum das Notebook einfach ausgeht, so ist diese Frage ganz schnell geklärt. Bei den meisten Notebooks sind die Luftschlitze für die Frischluftzufuhr auf der Unterseite des Notebooks. Dies bedeutet, sollte der Laptop auf einer Tischdecke oder anderen Sachen oder einer Couch stehen, so läuft man Gefahr, das der Laptop sich automatisch abschaltet, da er keinen Hitze Tot sterben möchte. Dies Wärmeentwicklung kann hierbei wirklich gefährlich werden für ein Notebook, da durch die gestaute Hitze nicht nur der CPU schaden nehmen kann. Jedes Bauteil in der Nähe des CPUs ist betroffen von der Hitze. Einige Notebook Hersteller haben hier jedoch darauf geachtet, das die Luftschlitze für die Frischluft an der Seite oder nach hinten gerichtet sind. So wird Beispielsweise die Luft von hinten oder der Seite angesaugt und zu der anderen Seite abgeführt. Aber was ist das Problem, wenn plötzlich der Monitor Bunte Farben oder gar nichts mehr anzeigt?


Bildschirme und ihre Probleme

Der Bildschirm flackert? Neue Bunte Farben die vorher nicht an einer Stelle waren? Dies zeigt deutlich ein Problem des GPU (Grafikprozessor) an. Wenn man kein Problem mit den Farben hat und noch alles deutlich sehen kann, so kann man damit noch eine weile weiter arbeiten, bis der GPU seinen Dienst völlig absagt. Mit dem Flackern des Bildschirmes sieht es da schon ganz anders aus. Dies zeigt deutlich an, das der GPU bei höherer Belastung seinen Dienst quittiert. Ab da hat man ein Problem. Man sollte sofort, sobald eines der Probleme auftritt, entweder mit seinem Notebook einen Fachmann aufsuchen oder bei einem Computer sich eine neue Grafikkarte besorgen. Da es passieren kann, das noch mehr Bauteile in Mitleidenschaft gezogen werden, sollte man dies so schnell wie möglich erledigen. Bei einem Notebook sieht es mit der Reparatur des GPU nicht so einfach aus. Dies sollte man nicht selbst tun, da es hier eine Menge zu beachten gibt. In den meisten Fällen, muss das Mainboard ausgetauscht werden, was nicht gerade sehr Preiswert ist, außer es liegt noch in der Gewährleistung des Herstellers. Bei einem Computer hingegen ist es da schon einfacher. Wenn man etwas Ahnung, kann man sich ganz einfach eine neue Grafikkarte kaufen oder besorgen, die alte Grafikkarte ausbauen und die neue einbauen. Hat man allerdings nicht so viel Ahnung, sollte man doch schon einem Fachmann vertrauen, der das alles mit größter Sorgfalt für einen erledigt.

Was ein kleines Problem darstellt, ist wenn man sein Notebook Beruflich benötigt und so darauf angewiesen ist. Hat man keinen anderen Computer oder Notebook, hat man ein Problem. Die meisten Hersteller bieten bei Ausnahmefällen einen Austausch Service an. Dies bedeutet für den Endverbraucher, das er bei einschicken des Defekten Gerätes ein Ersatz bekommt und diesen dann auch solange nutzen kann, bis das eigentliche Gerät aus der Reparatur wieder bei dem Verbraucher ist.

Was ein kleines Problem darstellt, ist wenn man sein Notebook Beruflich benötigt und so darauf angewiesen ist. Hat man keinen anderen Computer oder Notebook, hat man ein Problem. Die meisten Hersteller bieten bei Ausnahmefällen einen Austausch Service an. Dies bedeutet für den Endverbraucher, das er bei einschicken des Defekten Gerätes ein Ersatz bekommt und diesen dann auch solange nutzen kann, bis das eigentliche Gerät aus der Reparatur wieder bei dem Verbraucher ist.

Allerdings sollte man dies in der Gewährleistung genau nachlesen oder sich bei dem Hersteller erkundigen. Sollte man keine Gewährleistung mehr für ein Gerät haben, so sollte man sich im Internet genau kundig machen, welche Möglichkeiten man hat.
Hier bietet zum Beispiel www.pc-notebook-klinik.de einen guten Service an, mit versandkostenfreier pauschale. Allerdings sollte man sich hier genau kundig machen, was für kosten auf einen zu kommen. Im großen und ganzen werden Notebooks, die keine Garantie mehr haben schnell und günstig repariert und sollten mehr kosten entstehen durch Ersatzteile, so setzen sich die Mitarbeiter von pc-notebook-klinik mit dem Verbraucher in Verbindung.

Es gilt, für alle Probleme die man mit einem Computer oder Notebook hat, gibt es eine Lösung. Die einfachste ist meist die schnellste und klügste Variante. Für all diese Probleme finden Sie auf Ihre Fragen die passende Antwort. Am hilfreichsten sind die bekanntesten Webseiten wie zum Beispiel http://www.heise.de/foren/S-Mobil-Notebooks/forum-7347/list/ oder die Webseite, die direkt auf Computer und Co Spezialisiert ist http://forum.chip.de/notebooks/.

PcHilfe.org schützt Ihre Privatsphäre: